Resus Dashboard, gratis Software zum Auslesen und Analysieren von gespeicherten Daten.

Die Software zeigt die gespeicherten Daten über einer Zeitachse, um die Historie wiederzugeben. Sie erlaubt dem Nutzer Verbindungen herzustellen oder Muster in den gespeicherten Daten zu erkennen. Durch die Zoom Funktion können bestimmte Bereiche im Detail analysiert werden. Ursache und Auswirkung der beobachteten Phänomene können so korreliert  werden.

  • Resus PC Dashboard (Windows): Direktverbindung über USB oder via gespeicherter .CSV Dateien.
  • Resus Cloud Dashboard: online Internetversion (CXI und CXL)


Resus PC Dashboard

  • Laden Sie das Resus PC Dashboard herunter
  • Installieren Sie das Resus PC Dashboard
  • Verbinden Sie den Mini-USB-Anschluss des Datenloggers über ein separates (standard) USB-/mini-USB-Datenkabel mit einem PC
  • Die Messdaten können ausgelesen werden

Resus Cloud Dashboard

  1. Öffnen Sie einen beliebigen Webbrowser auf einem Gerät mit Internetzugang.
  2. Gehen Sie auf die Webseite http://cloud.resus.eu um das Resus Cloud Dashboard zu öffnen, oder zur herstellerspezifischen Cloudanwendung.
  3. Bei der ersten Nutzung müssen Sie sich als Benutzer registrieren und auch die Korrosionsmonitore im Resus Cloud Dashboard erfassen.  Für die Erfassung eines Korrosionsmonitors gibt es zwei Möglichkeiten:
    1. Einscannen des QR-Codes auf der Unterseite des grünen Datenloggers mit Ihrem Smartphone (mit Internetverbindung). Anschließend können Sie sich auf der sich öffnenden Webseite einloggen (oder registrieren, falls Sie dies noch nicht getan haben).
    2. Manuelle Eingabe der Seriennummer und des Aktivierungscodes auf der Webseite. Diese finden Sie auf der Unterseite des grünen Datenloggers.
  4. Die Messdaten, sowie die Daten zur weiteren Analyse der Alarme, können über die Website ausgelesen werden.